Obertauern 02/2013

09.02. - 16.02.2013

Nach den sehr positiven Erfahrungen im letzten Jahr waren wir uns schnell einig noch einmal nach Obertauern zu fahren. Da die tägliche Auffahrt zur Tauernpasshöhe (1738m) doch etwas mühsam gewesen war, beschlossen wir uns heuer eine Unterkunft direkt in Obertauern zu suchen. Unsere Wahl fiel auf das Hotel Südtirol, das in einer ruhigen Nebenstraße etwas abseits vom Ortskern liegt.

Wir genossen es am Morgen zu Fuss zum Lift gehen zu können. So einen Komfort hatten wir bisher noch nie. Der Tag begann um 08:00 Uhr mit einem leckeren Frühstücksbuffet. Trotzdem waren wir bereits kurz vor 09:00 Uhr an der Talstation der Zentralbahn und genossen die morgendlich leeren Pisten. Die Skipässe konnten wir begünstigt über das Hotel beziehen (für 6 Tage: Erw. 199€, Jugendliche 155€).

Die Pisten waren bestens präpariert und boten für jeden Geschmack einen entsprechenden Schwierigkeitsgrad. Die "Tauernrunde" ermöglichte es das Skigebiet im und gegen den Uhrzeigersinn zu umrunden, so dass keine Langeweile aufkam. Die gut ausgebauten Liftanlagen sorgten dafür, dass es nie nennenswerte Wartezeiten gegeben hat. Von den S7, den sieben höchsten Punkten eröffnete sich schöne Ausblicke auf das Tauerngebirge und das Dachsteingebiet.

Die Kinder waren die meiste Zeit alleine abseits der Pisten im reichlich vorhandenen Tiefschnee und im Funpark unterwegs. Zur Mittagszeit trafen wir uns meistens an der "Hochalm" zum Essen. Aber auch die leckeren Suppen der "Alten Alm" waren nicht zu verachten. Am Donnerstag kehrten wir zum Après-Ski in der Edelweissalm, dem In-Lokal auf Obertauerns Pisten ein. Tja, ein fußläufiges Hotel hat nicht nur am Morgen seine Vorzüge.

Franziska und Andreas nutzen am Donnerstag die Gelegenheit zum Nachtskifahren bei der Edelweißbahn. Das Hotel bot einen Shuttle-Service an. Der Rest der Familie konnte sich nicht aufraffen, noch einmal in die Kälte hinauszugehen und bevorzugte es sich vor dem Fernseher bequem zu machen.

Zum Abschluss des Urlaubs stürzten wir uns am Freitag Abend ins Disco-Nachtleben. Der "Hans" hatte für die Älteren die "Lürzer Alm" und für die Teenies die "Taverne" empfohlen. Kurz nach 22:00 Uhr machten wir uns bei leichtem Schneetreiben zu Fuß auf den Weg zur Passhöhe. Bald war die "Lürzer Alm" proppen voll und die Musik wurde richtig gut. Leider waren wir nicht mehr an den Zigarettenraum gewöhnt, so dass uns bald die Augen brannten und wir wieder abzogen.

Nervig war die An- und Abfahrt am Samstag. Bei der Hinfahrt begann es bereits hinter Dasing auf der Autobahn zu stocken. Für die 319 km, die fast ausschließlich aus Autobahn bestanden, brauchten wir geschlagene 6 Stunden. Zu fünft in dem voll beladenen Golf war das nicht gerade ein Vergnügen. Nächstes Jahr werden wir versuchen auf den Sonntag auszuweichen.

Schnee war in Hülle und Fülle vorhanden. Die ergiebigen Schneefälle der letzen Wochen schufen die Voraussetzung für perfekt gepflegte Pisten. Selten hatten wir so perfekte Pistenverhältnisse wie heuer.

Auch über das Wetter konnten wir uns nicht beklagen. Am Anfang war es sonnig, aber recht kalt. Nach einem Schneetag am Mittwoch, war uns gegen Ende der Woche strahlender Sonnenschein beschieden, so dass wir alles in allem sehr zufrieden sein konnten.

Das für Obertauern relativ kleine Hotel Südtirol überzeugte sogleich durch seine familiäre Atmosphäre und den zuvorkommenden Service. Der Chef "Hans" parkte unser Auto ein, so dass wir für das Anfahren auf der schneeglatten Straße keine Ketten aufziehen mussten. Nach dem Ski-Tag lud der kleine, aber gut ausgestattete Wellness-Bereich zum Entspannen ein. Anschließend ließen wir uns im Restaurant ein sehr leckeres 4-Gang-Menu schmecken. Zum Lift waren es nur 5 Geh-Minuten und auch der Supermarkt bei der Passhöhe war gut zu Fuß gut erreichbar, so dass wir die ganze Woche das Auto stehen lassen konnten. Im ganzen Haus gabe es kostenloses und schnelles WiFi. Alles in allen waren wir von dem Hotel sehr zufrieden: über dieses Preis-Leistungs-Verhältnis kann man wirklich nicht meckern.

 


Fotoalbum

Die Ausblicke sind zwar im wesentlichen die gleichen wie letztes Jahr, trotzdem wollen wir auch heuer einige Fotos der grandiosen Winterlandschaft von Obertauern mit Euch teilen.

Blick aus dem Zimmer Seekareckbahn
Blick aus dem Zimmer Seekareckbahn
Hundskogel Bergstation Blick von Zehnkarabfahrt
Hundskogel Bergstation Blick von Zehnkarabfahrt
Edelweißbahn Abfahrt 2b
Edelweißbahn Abfahrt 2b

 

Und natürlich darf auch ein Panorama nicht fehlen.

Blick auf die Passhöhe
Blick auf die Passhöhe
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 13. März 2013 23:14